875 Logo

Berichte aus der Gemeinde Padenstedt 2018, 2019 und 2020

(Fotogalerien und Fotos zum Vergrößern bitte anklicken! )

                         Berichte aus den Vorjahren stehen im Archiv zur Verfügung!

 

Seniorenweihnachtsfeier 2019 in der Mehrzweckhalle

Die traditionelle Weihnachtsfeier der Padenstedter Senioren fand am 01. Dezember 2019 statt. Der Einladung der Gemeinde sind ca. 100 Bürger und Bürgerinnen gefolgt. Die Mehrzweckhalle erstrahlt am diesem 1. Advent im weihnachtlichen Glanz mit zwei Tannenbäumen, Tannengrün, Kerzen  und vielen selbstgebastelten Sternen.

2020 SeniorenweihnachtsfeierDer Bürgermeister Carsten Bein eröffnete die Weihnachtsfeier und dann folgten die Kinder vom Padenstedter Kindergarten mit ihrem Chor. Sie sangen sie sehr lebendige, fröhliche Weihnachtslieder. Die Lieder standen unter dem Motto „Zirkus" (und wurden sehr lebendig und im passenden Outfit  zum fröhlichen Lied vorgetragen).

Anschießend gab es Kaffee und Kuchen am Tortenbuffet. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die vielen fleißigen Tortenbäckerinnen für die Vielzahl an gespendeten Torten. Es gab Zeit zum Genießen und um nette Gespräche zu führen.

Neu war dieses Jahr der Chor „Singfonie" aus Brockstedt, der das weihnachtliche Programm fortsetzte, gefolgt von Herrn Pastor Michael Marwedel aus Neumünster Wittorf. Es folgte plattdeutsche Weihnachtsgeschichte, die von
Frau Waltraut Cramer vorgelesen wurde.

Zum Abschluss der Weihnachtsfeier verabschiedet der Bürgermeister von allen Gästen mit einem Glas Honig aus Padenstedt und einem kleinem Geschenk vom Krankenpflegeverein Aukrug: die Notfalldose.

So eine Feier funktioniert nur mit Unterstützung der vielen fleißigen Helfer beim Aufbau, auf der Feier und beim Aufräumen.

Mein ganz herzlichen Dank an alle Helfer und Helferinnen, dem Hallenwart Bernd Nielsen, der Freiwilligen Feuerwehr, dem Bürgermeister und einigen Gemeindemitgliedern und alle anderen, die ich vergessen habe, für die tolle Organisation dieser Seniorenweihnachtsfeier 2019.   

Karin Müller, 12.1.2020
Sozialausschuss

 

10. April 2019  -  Der Anbau der Kita Padenstedt hat begonnen!

2019-4 Kita Erdarbeiten 1Pünktlich zu den Osterferien konnte die übergangsweise aufgestellte Containeranlage abgebaut werden und eine Gruppe des Kindergartens ist während der Bauzeit der Kita Erweiterung um einen fünften Gruppenraum in den Gymnastikraum der Sportanlage eingezogen. 

Vor dem Kindergartengebäude ist jetzt ein Bauzaun aufgestellt, sodass die ersten Erdarbeiten, das Freilegen der Ver- und Entsorgungsleitungen und das Umsetzen des Abwasserschachtes, begonnen werden konnten.               
Im Verlauf der Baustelle werden an dieser Stelle laufend weitere Fotos als Bildergalerie eingestellt!

Bericht und Fotos Ulla von See  (zum Vergrößern und Titel/Datum anzeigen bitte anklicken!)

Laternenkinder

 

Laternenumzug und Nachbarschaftstreffen am Kamp 2019

 

2019 LaterneAm 2. November war es wieder soweit: die Wählergemeinschaft Padenstedt hatte wieder zu dem von allen Kindern des Dorfes schon mit Spannung erwarteten Laternenumzug am Kamp eingeladen. Endlich war es dunkel genug, die Kinder durften die wunderschönen bunten und oftmals kunstvoll selbstgebastelten Laternen ausführen.

Erstmalig hatte sich uns auch der Kindergarten Padenstedt angeschlossen und mit Beteiligung der gesamten Kinderfeuerwehr und unter Aufsicht der Jugendfeuerwehr Padenstedt ging es dann pünktlich am Meisenweg im Kamp mit bunten Laternen und leuchtenden Fackeln los. Angeführt vom Feuerwehrauto unserer freiwilligen Feuerwehr und dem Spielmannszug der FTN, ging es kreuz und quer durch die Straßen am Kamp. Bei lauem und vor allem trockenem und windstillem Wetter konnte man die Laternelieder des Spielmannszuges und der Kinder weithin im Kamp hören! Wir haben mal wieder Glück gehabt mit dem Novemberwetter, den ganzen Vormittag hatte es noch geregnet, als wenn Petrus dafür bezahlt bekäme – aber plötzlich, am Nachmittag, war Schluss mit Regen, und es stellte sich perfektes Wetter zum Laternelaufen ein!

2019 Laterne GlühweinAuf dem Parkplatz am Barnahe wartete schon der heiße Glühwein für die Großen und wie immer auch warmer Apfelsaft für die Kleinen. Der Grill war gut geheizt und reichlich leckere Grillwürste  gab´s für alle es bei unserem Bürgermeister und seinem Team! Der Kindergarten Padenstedt hatte Laugenstangen beigesteuert, so dass niemand hungrig oder durstig nach Hause gehen musste nach Hause gehen musste.

Ganz nebenbei konnten sich die Kinder das große Feuerwehrauto ansehen und schon mal mit Papa und Mama klären, dass sie ja nun auch bald groß genug für die Kinderfeuerwehr sind!

Viele  Bürger, auch ohne Kinder, nutzten gern die Gelegenheit zu einem Schnack unter Nachbarn, da darf es dann auch schon mal ein gemütliches Bierchen für die Großen sein, besonders wenn es wohl der letzte laue Abend dieses Jahres war.

Für uns alle darf ich sagen, es war wieder ein schöner Abend und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr! Damit auch nichts schiefgeht, haben wir den Spielmannszug schon gleich wieder für das nächste Jahr eingeladen!

Ulla von See und der Festausschuss der Wählergemeinschaft

 

 

Volkstrauertag in Padenstedt am 18. November 2018

Der Volkstrauertag ist in Deutschland ein staatlicher Gedenktag und gehört zu den sogenannten stillen Tagen. Er wird seit 1952 zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag begangen und erinnert an die Kriegstoten und Opfer der Gewaltbereitschaft und Gewaltherrschaft aller Nationen.

(Quelle: Wikipedia)

In Padenstedt werden traditionsgemäß an diesem Tag im würdigen Rahmen nach einer Ansprache von Bürgermeister Carsten Bein von der Gemeinde, der Feuerwehr und den Vereinen Kränze zum Gedenken an die Kriegstoten am Ehrenmal in Padenstedt niedergelegt.
An der Zeremonie können alle Bürger der Gemeinde Padenstedt teilhaben.

                                                                                               Text und Fotos:   Ulla von See, 22.11.2018

Laternelaufen mit der Wählergemeinschaft Padenstedt am 3. November 2018

2018 Laterne 12Ein bisschen anders war unser alljährliches Laternelaufen allein von den Vorbereitungen in diesem Jahr schon. Ende Oktober die Planung und die Einkäufe bei allerbestem Sommerwetter zu machen war schon etwas ungewöhnlich, und ganz folgerichtig wurden dann auch reichlich Kaltgetränke besorgt. Das Wetter war weiterhin sehr gut angesagt, so dass wir in diesem Jahr auch auf das ganz große Zelt verzichten konnten.

2018 Laterne 4Als sich dann aber am Sonnabend pünktlich um 18.00 Uhr alle zusammengefunden hatten, war alles so gut wie  immer oder eigentlich noch besser. Bei klarem und kaltem Novemberwetter auf dem schön geschmückten Sammelplatz am Meisenweg warteten nicht nur viele kleine Kinder und ihre Eltern mit Laternen, sondern auch die etwas Größeren mit Fackeln mit Spannung darauf, dass es endlich losgeht. Der Spielmannszug der FTN, der unseren Umzug wie jedes Jahr anführte war startklar, aber diesmal war zum allerersten mal unser „großes neues Feuerwehrauto“ (für die Fachleute : LF 10) mit der Jugendfeuerwehr dabei!  Ich glaube, so manch kleine/r „Nachwuchsfeuerwehrmann“ oder „Nachwuchsfeuerwehrfrau“ hatten fast mehr Augen für das tolle Feuerwehrauto als für die phantasievollen Laternen. Ob Tanja danach bei unserer Kinderfeuerwehr wohl ein paar Anmeldungen bekommen hat?

2018 Laterne 13Unter der Führung von Karin und Dominik ging es dann durch die Straßen im Kamp bis zum Parkplatz am Barnahe, wo wie alle Jahre 2018 Laterne 8 wieder der große Grill mit reichlich leckeren Bratwürstchen auf die rund 250 Laterneläufer  wartete und der Spielmannszug noch einige Lieder auf dem Platz spielte. Der Ansturm auf unseren  gut gefüllten Punschtopf, mit und ohne Schuss, war gewaltig und die Kinder  wärmten sich die Hände an dem kostenlos verteilten heißen Apfelsaft und schauten fasziniert dem Feuer im Feuerkorb zu. Auch unsere Laugenstangen erfreuten sich großer Beliebtheit und waren ruckzuck verputzt.

2018 Laterne 24Wie immer gab es viele nette Gespräche unter Nachbarn, Bekannten und auch Padenstedtern die sich bisher vielleicht noch nicht kannten, bei Bratwurst und Getränken, solange bis die Kinder dann irgendwann müde würden und das  Bettchen rief.  Um es aber auch noch einmal ausdrücklich zu sagen: unser Treffen auf dem Platz am Barnahe ist nicht nur ein schöner Ausklang des Laternelaufens für unsere Familien, sondern auch eine nette Gelegenheit zu einem Plausch unter Nachbarn, auch ohne Kinderbegleitung!

In diesem Sinne lädt die WGP schon jetzt wieder alle Padenstedter mit und ohne Kinder ganz herzlich zu unserem Laternenumzug im kommenden Jahr!

Für das große Team der Wählergemeinschaft Padenstedt

Ulla von See

(Bilder folgen noch!)

 

Familien-Fahrradtour der Wählergemeinschaft Padenstedt am 22. April 2018

2018 MichaelZu einer informativen Fahrradtour zur Kommunalwahl durch die Gemeinde Padenstedt mit vielen Stopps an interessanten Punkten der Gemeinde hatte für Sonntag den 22.April 2018 die Wählergemeinschaft Padenstedt eingeladen. Per Wurfzettel waren alle Bürger Padenstedts eingeladen, sich auf einer familienfreundlichen und kurzweiligen Fahrradtour öffentliche, aber auch  nicht frei zugängliche Stationen im Dorf anzusehen, von jeweils einem der 12 Kandidaten der Wählergemeinschaft Padenstedt erläutert zu bekommen und sich Fragen jeder Art  beantworten zu lassen.

Bei bestem warmen Sommerwetter (… und das Im April!) startete die Tour mit rund 50 Teilnehmern/Innen2018 Patrick im Ortsteil Padenstedt-Kamp nach einer Begrüßung durch die WGP-Vorsitzende Ulla von See und führte über den großen idyllisch gelegenen Abenteuer-Spielplatz und durch Feldwege zur neuen Russenwegbrücke über die Großbaustelle A7, die schon seit zwei Jahren Padenstedt an diversen Punkten berührt und teils auch mal einschränkt. Weiter ging es  vorbei am Windpark Padenstedt in die Ortsmitte zum Cafe „Altes Rauchhaus“, dem Dorfplatz und zum Feuerwehrgerätehaus, das anlässlich der heutigen Veranstaltung zur Besichtigung extra geöffnet war. Die Struktur, die Aufgaben und die Ausstattung unserer Freiwilligen Feuerwehr wurden den vielen Interessierten Bürgern anschaulich und am Objekt erläutert. Besonders die Kinder (und vielleicht künftigen Feuerwehrleute) konnten das „Feuerwehrauto“ endlich mal so richtig aus der Nähe ansehen und auch anfassen!

Weiter ging es zum Forellensee, dem schönen und etwas versteckten Badesee Padenstedts, der zum gepflegten Gelände des Campingplatzes gehört, der aber von jedem Padenstedter Bürger gegen einen geringen Kostenbeitrag ganzjährig genutzt werden darf! Hier kam schon jetzt im April richtig „Urlaubsfeeling“ auf,  strahlender Sonnenschein bei bestimmt 25 Grad, gelber Sandstrand, blauer See mit Badeinseln und Leuchtturm und tatsächlich plantschten auch schon einige ganz Mutige in dem bestimmt noch eiskalten Wasser.

Das nächste Highlight ließ nicht auf sich warten: Auf dem Bauernhof von Markus Beckmann durften wir alle einen Melkroboter in Aktion bestaunen! Für alle Mitradler war es spannend zu sehen, wie gut diese neue Technik funktioniert. Interessant war es aber auch zu hören, dass den Kühen der Melkroboter offensichtlich auch ganz gut gefällt, einige der schwarz-bunten Damen treten bis zu viermal am Tag zum Melken an – ganz freiwillig! Für unsere Radler gab es zum Probieren einen frischen, gut gekühlten Becher Milch, direkt von der Kuh.

2018 CarstenWeiter ging es zum großen und gepflegten Sportgelände der SG Padenstedt, mit der neu 2013 neu gebauten Mehrzweckhalle und dem Kindergarten Padenstedt. Hier konnte Bürgermeister Carsten Bein  tagesaktuell über den von der Gemeinde Padenstedt geplanten Anbau einer weiteren Familiengruppe berichten, der voraussichtlich im Sommer 2019 fertiggestellt werden soll und für den derzeit die detaillierten Architektenplanungen in enger Zusammenarbeit mit der Gemeinde laufen.

Trotz einiger Verspätung, die sicher sowohl dem wunderbaren Sommerwetter als auch den interessanten Anlaufpunkten geschuldet war,  folgten fast alle Mitradler der Einladung der WG Padenstedt zu einer kräftigen Gulaschsuppe in den gemütlichen  „Bürgerstuben Padenstedt“. Hier konnten sich alle fleißigen Fahrradfahrer stärken, ein wenig ausruhen und das Gesehene mit den WGP-Kandidaten und Mitfahrern angeregt diskutieren.

 

All unseren 12 WGP-Kandidaten war es auf dieser Radtour ganz wichtig zu vermitteln:

GEHEN SIE ZUR KOMMUNAL-WAHL!

Nur damit können Sie das Ihre dazu beitragen, diese funktionierenden ländlichen Strukturen in unserer Umwelt zu erhalten und wenn nötig zu verbessern!


Bericht: Ulla von See              Fotos: Karen Kühl, Ulla von See

Fotos von der Fahrradtour  (zum Vergrößern anklicken!)